Datenschutz Impressum AGB Dienstleistungen rund ums Pferd Verlag PFERDEaktuell. Harald Sporreiter Vor dem Wassertor 17 06449 Aschersleben
wer wir sind. Wir sind die Redaktion der Fachzeitschrift PFERDEaktuell. Offizielles Organ des LV der RFV Sachsen-Anhalt e.V., der LK für Pferdeleistungsprüfungen und des PZV Brandenburg-Anhalt e.V.!
was wir machen. Wir geben monatlich die Ausschreibungen und aktuelle News aus Sachsen-Anhalt heraus.
wir bieten Ihnen. Schalten Sie jetzt Ihre Deckanzeige! h.sporreiter@online.de
wir informieren Sie. über aktuelle Turniere in Sachsen-Anhalt
Turnierplan Online Sachsen-Anhalt
hier finden Sie. Unsere Mediadaten im Überblick.
unsere News für Sie. Immer gut informiert sein.
20.03.2021 	Vorankündigung late entry Prussendorf Hallenturnier Fahren-Einspänner
ihre Ansprechpartner. hier im Überblick.
Kleinanzeigen Bestellformular
„PFERDEaktuell.2021“ Schalten Sie jetzt Ihre Deckanzeige, wir bieten Ihnen 30% Jubiläumsrabatt bis zum 31.03.2021! Wir gewähren im Jubiläumsjahr auch saftige Rabatte für alle Anzeigenkunden! Rufen Sie uns einfach an! 0152/21 98 99 79
Werben Sie in unserer Verbandszeitschrift!!! Wir transportieren zielgerichtet Ihre Werbebotschaft im print und im digitalen Medium! Machen Sie auf sich aufmerksam!! Verantwortlich für den Erfolg einer werblichen Maßnahme dieser Art ist die Anzeigengestaltung, die perfekte Positionierung der Anzeige und eine Botschaft, die überrascht und beeindruckt. Erfolgreiche Anzeigenschaltung ist ein gelungener Mix aus Kreativität, Andersartigkeit und perfekter Präsentation der Inhalte. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich!!! Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wir sind für Sie da!
Werden Sie ein Teil unserer Verbandszeitschrift!!! Sie möchten einen Artikel veröffentlichen, ihren Verein vorstellen, Ihr Lieblingsfoto präsentieren oder eine Anzeige schalten, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Nachricht!
Handy: 		0152/21 98 99 79 0152/34 07 20 18 Tel.: 			03473/84 03 66 Fax:			03473/84 03 67 h.sporreiter@online.de redaktion@pferdezeitung-sachsen-anhalt.de
SERVICEHOTLINE: 0152-34 07 20 18
Mit Zuversicht  in eine neue Turniersaison  Auch 2021 bleibt ein „Corona-Jahr“ Corona hat uns fest im Griff. Jetzt gibt es Lichtblicke. Die Impfzentren arbeiten. Bei uns im Salzlandkreis seit 11. Januar 2021. Das ist eine erfreuliche Tatsache. Und dennoch bleibt Corona eine Geißel der Menschheit und damit auch des Pferdesports. Landesgeschäftsführer Roy Bartels verbringt viel Zeit damit, die neuesten Verordnungen zu studieren und daraus Empfehlungen für unsere Vereine, Pferdebetriebe und Pferdehalter abzuleiten und sich bei den Ministerien für die Belange der Pferdesportler einzusetzen. Sachsen-Anhalt hat bisher sehr tierfreundlich sprich Pferde freundlich entschieden und gehandelt. Es ist nämlich keine Selbstverständlichkeit großzügigere Zugeständnisse zu machen, um Pferde tierschutzrelevant versorgen, betreuen und vor allem bewegen zu können. Dazu muss man bereit sein zu erkennen und anzuerkennen, dass der Pferdesport als Individualsport nicht mit anderen Sportarten vergleichbar ist. Deshalb ist es gut, dass Reithallen genutzt werden können unter hinnehmbaren Einschränkungen, dass es natürlich kein Problem gibt, wenn man ins Gelände fährt oder reitet. Was bekanntermaßen auch so manchem Pferd besonders gut tut. Insofern sollte jeder die Möglichkeit nutzen um seinen Pferdesport unter Corona-Bedingungen zu bestreiten.  Problematischer sieht es da mit der Durchführung von Lehrgängen und Turnieren aus. Mit viel Aufwand konnte der erste Trainer Lehrgang C für Leistungssport und Breitensport  Ende vergangenen Jahres mit der Abschlussprüfung in Pietzpuhl  erfolgreich durchgeführt werden. Die Pferdebetriebe und FN Reitschulen **** Pferdezentrum BeGo Pietzpuhl/Schackensleben und der Pferdehof Schick Schwittersdorf haben in enger Kooperation dafür gesorgt, dass es nach Schließung der Landes- Reit- und Fahrschule in Prussendorf wieder Trainer Lehrgänge in Sachsen-Anhalt gibt. Dafür herzlichen Dank.  Der RV Prussendorf e.V. und Studio D4 Christian Legler haben Ende Januar das erste Hallenspringturnier im Gestüt Radegast/Prussendorf unter Corona Bedingungen in 2021 für Berufs- und Kaderreiter und solche, die mit Pferden ihren Lebensunterhalt verdienen, durchgeführt. Als ich dieses Editorial geschrieben habe, ist  gerade die Ausschreibung dafür online gegangen. Ob es am Ende zur Durchführung kam, bei stetig steigenden Inzidenzwerten im Land, war fraglich. Jetzt wissen wir es. Dennoch machen solche Initiativen Hoffnung und werden sehr dankbar angenommen. Freilich muss man dafür auch bereit sein, einen höheren finanziellen Aufwand zu übernehmen.  Geld lässt sich mit solchen Turnieren nicht verdienen, wie es ohnehin sehr schwer ist,  Turniere auch unter normalen Bedingungen mit einer schwarzen Null zu beenden oder gar im Plus. Deshalb gebührt denen, die sich als Veranstalter einer solchen Aufgabe stellen ein besonderer Dank. Das Präsidium des LV der RFV Sachsen-Anhalt e.V. hatte aus eben dieser Überlegung in seiner digitalen Sitzung im Dezember vergangenen Jahres beschlossen, den Turnierveranstaltern in 2020 die LK-Gebühren zu erlassen.  Die Kreisreiterverbände wurden finanziell entsprechend ihren Mitgliederzahlen unterstützt. Das war direkte Hilfe.  Die Durchführung von D-Kader Lehrgängen hingegen wurde bis auf Weiteres auf Eis gelegt. Ein Antrag des Dressurfachausschuss auf eine Ausnahmeregelung wurde abgelehnt. Es kann  in der gegenwärtigen Situation nicht Aufgabe des Verbandes sein, seine jungen Mitglieder mit Eltern und Betreuern aufzufordern durchs Land zu fahren. Es geht ganz einfach um Gesundheitsschutz und auch die moralische Verpflichtung alles zu tun, um die Pandemie einzudämmen. Zumal die aktuelle Verordnung einen Sportbetrieb wie bei unseren Kaderlehrgängen verbietet.  Da muss man zu Hause trainieren, kann sich Rat bei den Landestrainern holen oder nach individuellen Möglichkeiten suchen.  So wie es die Corona-Verordnungen in Sachsen-Anhalt ohne Einschränkungen zulassen, wird die D-Kaderarbeit in vollem Umfang fortgeführt, bis dahin kann man nur um Verständnis bitten.  Für 2021 sind rund 90 Turniere angemeldet. Im Turnierplan, der „PFERDEaktuell.“, in der Januar Ausgabe  wie in jedem Jahr,  als Beilage zugefügt war, sind alle Termine erfasst, die zum Stichtag der Landeskommission gemeldet waren. In dieser Ausgabe ist noch einmal auf den „Gelben Seiten“ der Turnierkalender mit Stichtag 16.01.2021 veröffentlicht. Eine Vielzahl von Vereinen oder Pferdebetrieben planen auch in 2021 Reiter- oder Fahrertage. Der Pferdesport in Sachsen-Anhalt lebt weiter. Ich hoffe, wir lassen uns nicht unterkriegen und sehen uns auf einer Vielzahl von Veranstaltungen in 2021. 																	Ihr Harald Sporreiter BESTELLFORMULAR HOME NEWS KONTAKT
Herausgeber  Dienstleistungen rund ums Pferd Verlag PFERDEaktuell. Harald Sporreiter Vor dem Wassertor 17 06449 Aschersleben  Handy: 		0152/21 98 99 79 0152/34 07 20 18 Tel.: 			03473/84 03 66 Fax:			03473/84 03 67  h.sporreiter@online.de  redaktion@pferdezeitung-sachsen-anhalt.de Mediadaten sie brauchen noch ein Geschenk? wie wäre es mit einem Geschenkabo?
Turnierplan Online Sachsen-Anhalt Datenschutz Impressum AGB SERVICEHOTLINE: 0152-34 07 20 18
wer wir sind. Wir sind die Redaktion der Fachzeitschrift PFERDEaktuell. Offizielles Organ des LV der RFV Sachsen-Anhalt e.V., der LK für Pferdeleistungsprüfungen und des PZV Brandenburg-Anhalt e.V.!
was wir machen. Wir geben monatlich die Ausschreibungen und aktuelle News aus Sachsen-Anhalt heraus.
wir bieten Ihnen.  Schalten Sie jetzt Ihre Deckanzeige!   h.sporreiter@online.de  Schalten Sie jetzt Ihre Deckanzeige, wir bieten Ihnen   30% Jubiläumsrabatt bis zum 31.03.2021! Wir gewähren im Jubiläumsjahr auch saftige Rabatte  für alle Anzeigenkunden!  Rufen Sie uns einfach an! 0152/21 98 99 79
wir informieren Sie. über aktuelle Turniere in Sachsen-Anhalt
hier finden Sie. Unsere Mediadaten im Überblick.
ihr Ansprechpartner. hier im Überblick.
unsere News für Sie. Immer gut informiert sein.
20.03.2021 	Vorankündigung late entry Prussendorf Hallenturnier Fahren-Einspänner Kleinanzeigen Bestellformular
Werben Sie in unserer Verbandszeitschrift!!! Wir transportieren zielgerichtet Ihre Werbebotschaft im print und im digitalen Medium! Machen Sie auf sich aufmerksam!! Verantwortlich für den Erfolg einer werblichen Maßnahme dieser Art ist die Anzeigengestaltung, die perfekte Positionierung der Anzeige und eine Botschaft, die überrascht und beeindruckt. Erfolgreiche Anzeigenschaltung ist ein gelungener Mix aus Kreativität, Andersartigkeit und perfekter Präsentation der Inhalte. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich!!! Schreiben Sie uns Ihr Anliegen und wir sind für Sie da!
Dienstleistungen rund ums Pferd Verlag PFERDEaktuell. Harald Sporreiter Vor dem Wassertor 17 06449 Aschersleben Handy: 		0152/21 98 99 79 0152/34 07 20 18 Tel.: 			03473/84 03 66 Fax:			03473/84 03 67 h.sporreiter@online.de redaktion@pferdezeitung-sachsen-anhalt.de
Mit Zuversicht  in eine neue Turniersaison  Auch 2021 bleibt ein „Corona-Jahr“
Herausgeber  Dienstleistungen rund ums Pferd Verlag PFERDEaktuell.  Harald Sporreiter Vor dem Wassertor 17 06449 Aschersleben  Handy: 	0152/21 98 99 79 	0152/34 07 20 18 Tel.: 	03473/84 03 66 Fax:	03473/84 03 67  redaktion@pferdezeitung-sachsen-anhalt.de  h.sporreiter@online.de Mediadaten sie brauchen noch ein Geschenk? wie wäre es mit einem Geschenkabo?

Corona

hat

uns

fest

im

Griff.

Jetzt

gibt

es

Lichtblicke.

Die

Impfzentren

arbeiten.

Bei

uns

im

Salzlandkreis

seit

11.

Januar

2021.

Das

ist

eine

erfreuliche

Tatsache.

Und

dennoch

bleibt

Corona

eine

Geißel

der

Menschheit

und

damit

auch

des

Pferdesports.

Landesgeschäftsführer

Roy

Bartels

verbringt

viel

Zeit

damit,

die

neuesten

Verordnungen

zu

studieren

und

daraus

Empfehlungen

für

unsere

Vereine,

Pferde-

betriebe

und

Pferdehalter

abzuleiten

und

sich

bei

den

Ministerien

für

die

Belange

der

Pferde-

sportler

einzusetzen.

Sachsen-Anhalt

hat

bisher

sehr

tierfreundlich

sprich

Pferde

freundlich

entschieden

und

gehandelt.

Es

ist

nämlich

keine

Selbstverständlichkeit

großzügigere

Zugeständ-

nisse

zu

machen,

um

Pferde

tierschutzrelevant

versorgen,

betreuen

und

vor

allem

bewegen

zu

können.

Dazu

muss

man

bereit

sein

zu

erkennen

und

anzuerkennen,

dass

der

Pferdesport

als

Individualsport

nicht

mit

anderen

Sportarten

vergleichbar

ist.

Deshalb

ist

es

gut,

dass

Reit-

hallen

genutzt

werden

können

unter

hinnehm-

baren

Einschränkungen,

dass

es

natürlich

kein

Problem

gibt,

wenn

man

ins

Gelände

fährt

oder

reitet.

Was

bekanntermaßen

auch

so

manchem

Pferd

besonders

gut

tut.

Insofern

sollte

jeder

die

Möglichkeit

nutzen

um

seinen

Pferdesport

unter Corona-Bedingungen zu bestreiten.

Problematischer

sieht

es

da

mit

der

Durch-

führung

von

Lehrgängen

und

Turnieren

aus.

Mit

viel

Aufwand

konnte

der

erste

Trainer

Lehrgang

C

für

Leistungssport

und

Breitensport

Ende

ver-

gangenen

Jahres

mit

der

Abschlussprüfung

in

Pietzpuhl

erfolgreich

durchgeführt

werden.

Die

Pferdebetriebe

und

FN

Reitschulen

****

Pferde-

zentrum

BeGo

Pietzpuhl/Schackensleben

und

der

Pferdehof

Schick

Schwittersdorf

haben

in

enger

Kooperation

dafür

gesorgt,

dass

es

nach

Schließung

der

Landes-

Reit-

und

Fahrschule

in

Prussendorf

wieder

Trainer

Lehrgänge

in

Sachsen-Anhalt gibt. Dafür herzlichen Dank.

Der

RV

Prussendorf

e.V.

und

Studio

D4

Christian

Legler

haben

Ende

Januar

das

erste

Hallen-

springturnier

im

Gestüt

Radegast/Prussendorf

unter

Corona

Bedingungen

in

2021

für

Berufs-

und

Kaderreiter

und

solche,

die

mit

Pferden

ihren

Lebensunterhalt

verdienen,

durchgeführt.

Als

ich

dieses

Editorial

geschrieben

habe,

ist

gerade

die

Ausschreibung

dafür

online

gegangen.

Ob

es

am

Ende

zur

Durchführung

kam,

bei

stetig

steigenden

Inzidenzwerten

im

Land,

war

fraglich.

Jetzt

wissen

wir

es.

Dennoch

machen

solche

Initiativen

Hoffnung

und

werden

sehr

dankbar

angenommen.

Freilich

muss

man

dafür

auch

bereit

sein,

einen

höheren

finanz-

iellen

Aufwand

zu

übernehmen.

Geld

lässt

sich

mit

solchen

Turnieren

nicht

verdienen,

wie

es

ohnehin

sehr

schwer

ist,

Turniere

auch

unter

normalen

Bedingungen

mit

einer

schwarzen

Null

zu

beenden

oder

gar

im

Plus.

Deshalb

gebührt

denen,

die

sich

als

Veranstalter

einer

solchen

Aufgabe

stellen

ein

besonderer

Dank.

Das

Präsidium

des

LV

der

RFV

Sachsen-Anhalt

e.V.

hatte

aus

eben

dieser

Überlegung

in

seiner

digitalen

Sitzung

im

Dezember

vergangenen

Jahres

beschlossen,

den

Turnierveranstaltern

in

2020

die

LK-Gebühren

zu

erlassen.

Die

Kreis-

reiterverbände

wurden

finanziell

entsprechend

ihren

Mitgliederzahlen

unterstützt.

Das

war

direkte Hilfe.

Die

Durchführung

von

D-Kader

Lehrgängen

hin-

gegen

wurde

bis

auf

Weiteres

auf

Eis

gelegt.

Ein

Antrag

des

Dressurfachausschuss

auf

eine

Aus-

nahmeregelung

wurde

abgelehnt.

Es

kann

in

der

gegenwärtigen

Situation

nicht

Aufgabe

des

Verbandes

sein,

seine

jungen

Mitglieder

mit

Eltern

und

Betreuern

aufzufordern

durchs

Land

zu

fahren.

Es

geht

ganz

einfach

um

Gesund-

heitsschutz

und

auch

die

moralische

Verpflich-

tung

alles

zu

tun,

um

die

Pandemie

einzu-

dämmen.

Zumal

die

aktuelle

Verordnung

einen

Sportbetrieb

wie

bei

unseren

Kaderlehrgängen

verbietet.

Da

muss

man

zu

Hause

trainieren,

kann

sich

Rat

bei

den

Landestrainern

holen

oder

nach

individuellen

Möglichkeiten

suchen.

So

wie

es

die

Corona-Verordnungen

in

Sachsen-

Anhalt

ohne

Einschränkungen

zulassen,

wird

die

D-Kaderarbeit

in

vollem

Umfang

fortgeführt,

bis

dahin kann man nur um Verständnis bitten.

Für

2021

sind

rund

90

Turniere

angemeldet.

Im

Turnierplan,

der

„PFERDEaktuell.“,

in

der

Januar

Ausgabe

wie

in

jedem

Jahr,

als

Beilage

zugefügt

war,

sind

alle

Termine

erfasst,

die

zum

Stichtag

der

Landeskommission

gemeldet

waren.

In

dieser

Ausgabe

ist

noch

einmal

auf

den

„Gelben

Seiten“

der

Turnierkalender

mit

Stichtag

16.01.2021

veröffentlicht.

Eine

Vielzahl

von

Vereinen

oder

Pferdebetrieben

planen

auch

in

2021

Reiter-

oder

Fahrertage.

Der

Pferdesport

in

Sachsen-Anhalt

lebt

weiter.

Ich

hoffe,

wir

lassen

uns

nicht

unterkriegen

und

sehen

uns

auf

einer Vielzahl von Veranstaltungen in 2021.

Ihr Harald Sporreiter

HOME NEWS BESTELLFORMULAR KONTAKT